Simon Popp (Klavier), Samuel Elsig (Klavier und Tuba), Nils Wiesli (Waldhorn), Magdalena Popp (Querflöte), Elena Locher (Querflöte) - "Souvenir du Rigi", Werke von F. Doppler, A. Lebedev - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Simon Popp (Klavier), Samuel Elsig (Klavier und Tuba), Nils Wiesli (Waldhorn), Magdalena Popp (Querflöte), Elena Locher (Querflöte) – “Souvenir du Rigi”, Werke von F. Doppler, A. Lebedev

21 August @ 8:30 pm - 9:30 pm

Simon Popp, geboren 1999, aufgewachsen in Nussbaumen bei Baden, erhielt mit vier Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Bis zur Matura wurde er von Dr. Antje Maria Traub im Fach Klavier Solo, Klavier Duo und Orgel an der Kantonsschule Baden unterrichtet. Seit Sommer 2018 studiert er an der Hochschule der Künste in Bern bei Prof. Tomasz Herbut. Simon Popp gewann verschiedene Preise an Klavierwettwerben, u.a. den 1. Preis am “Internationalen Reinhold-Glière-Wettbewerb´´ in Deutschland, sowie 2013, 2017 und 2018 jeweils 1. Preise am Finalwettbewerb des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs SJMW. 2017 gewann er an der Finalrunde des JUMU (Jugend Musiziert) einen 2. Preis. Wichtige musikalische Impulse und Anregungen erhielt Simon Popp u.a. von Prof. Manfred Aust, Prof. Silke Avenhaus und Prof. Bernd Glemser.

 

 

 

 

 

Samuel Lukas Elsig studiert Schulmusik II mit Hauptfach Tuba an der Musikakademie in Basel. Im Sommer 2020 hat er sein Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen und beginnt im Herbst sein Masterstudium in Basel.

 

 

 

 

 

 

Nils Wiesli wuchs in Flurlingen im Zürcher Weinland auf und spielt seit 2010 Horn. Bis 2018 war er Teil des Förderprogramms der Musikschule Weinland Nord in Zusammenarbeit mit der Musikschule Konservatorium Winterthur. 2018 schloss er in Schaffhausen seine Maturität mit Schwerpunktfach Musik auf dem Klavier ab und begann im gleichen Jahr sein Musikstudium mit Hauptfach Waldhorn bei Olivier Darbellay an der Hochschule Luzern.
Er spielt regelmässig Gottesdienste mit unterschiedlichen Organist*innen und nahm bereits an Wettbewerben, Meisterkursen sowie Projekten verschiedener schweizer Jugendsinfonieorchester teil. Im Moment ist er 1. Hornist im Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester (ZJSO).
Neben dem Musizieren auf dem Waldhorn – das ihm sehr viel bedeutet – bieten ihm das Alp- und Naturhornspielen in seiner Freizeit eine gesunde und spassige Abwechslung zu seinen Tätigkeiten auf dem Waldhorn.

 

 

 

 

 

Magdalena Popp spielt seit ihrem 12. Lebensjahr Querflöte und studiert heute Musik an der Hochschule Luzern in der Klasse von Isabelle Schnöller und Nicola Mazzanti (Piccolo). Sie gewann bereits mehrere Musikpreise, 2018 wurde sie beim deutschen Bundeswettbewerb von “Jugend musiziert” mit einem 2. Preis ausgezeichnet, ebenso beim Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs im Jahr 2016. Seit 2015 ist Magdalena Popp Mitglied des Jugendsinfonieorchesters Zürich. Sie konzertierte mit diesem Orchester bereits in Südkorea, Portugal, Grossbritannien und Skandinavien. Weitere Orchestererfahrung konnte sie bei den Jungen Sinfonikern, dem Jugendsinfonieorchester Aargau, dem Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester und dem Alumni Orchester Zürich sammeln. Regelmässig tritt sie mit ihrem Bruder Simon Popp (Klavier) als Duo oder Trio (mit Cello) auf.

 

 

 

 

 

Elena Locher studiert Flöte in der Klasse von Sarah Rumer an der Musikhochschule Luzern. Sie war mehrfache Preisträgerin des Schweizerischen Jugendmusikwettbwerbs. Während ihres Austauschjahres in England wurde sie im City of Sheffield Youth Orchestra aufgenommen und gewann den Award des Trinity College of Music London. Im Oktober 2019 erhielt sie den Studienpreis der Loterie Romande am Schweizerischen Musikwettbewerb CNEM in Riddes. Elena Locher spielt in diversen Orchestern mit, so in den Uniorchestern Bern und  Basel und im concertino kammerorchester.

Details

Datum:
21 August
Zeit:
8:30 pm - 9:30 pm

Veranstaltungsort

Bergsonne
Fyrabigweg 1
Rigi Kaltbad, 6356 Switzerland
+ Google Karte anzeigen

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen