Sämtliche Beethoven Klaviersonaten 3. Teil - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sämtliche Beethoven Klaviersonaten 3. Teil

5 March @ 8:30 pm

Meister des Klaviers treffen auf Meister der Küche

Zwei Wochenenden mit sämtlichen Klaviersonaten von Beethoven, gespielt von Schülern und Alumni des weltberühmten russischen Meisterpianisten und Lehrer an der Hochschule Musik zu Luzern Konstantin Lifschitz, kulinarisch begleitet von der legendären Hüttenköchin Irène Kamer Fähndrich (26.-28. Februar) und den beiden Basler Spitzenköchen Pablo Löhle und Raphael Mazurek (5.-7. März).
Das Klanghotel Bergsonne hat zusammen mit den bei uns mitarbeitenden Musikerinnen und Musikern für unsere Hotelgäste zwei ganz besondere Wochenenden geplant:
Sämtliche 32 Beethoven Klaviersonaten, das neue Testament der Musik (das alte ist das wohltemperierte Klavier von J.S.Bach), gespielt an zwei Wochenenden von Schülern und Alumni des weltberühmten russischen Meisterpianisten und Lehrer an der Hochschule Musik zu Luzern Konstantin Lifschitz, wobei Lifschitz auch selbst einige Sonaten spielen wird.
Viele der jungen Interpreten führen bereits eine rege Konzerttätigkeit und haben auch schon auf der Bergsonne gespielt und die Herzen unserer Gäste erobert.
Insgesamt 12 kleine Konzerte von 60 Minuten Dauer als Matinée, Soirée und Abendkonzert unterbrochen von Spaziergängen in der Natur, Gesprächen mit den Künstlern in der Lounge oder Mussestunden auf unserer Sonnenterrasse, bieten Balsam für Seele und Geist unserer musikliebenden Gäste. Ganz speziell freuen wir uns auch auf Kinder.
Die Tage sind ausschliesslich für unsere Hotel- Gäste reserviert, welche während den musikalischen Intermezzi an ihren für die ganze Aufenthaltszeit zugewiesenen Tischen verweilen.

Konstantin Lifschitz
Konstantin Lifschitz wurde 1976 in der UdSSR (heutige Ukraine) geboren. Mit dreizehn gab er in Moskau sein erstes grosses Konzert und ein Jahr später ermöglichte ihm ein Stipendium der Russian Culture Foundation Engagements in Paris, München, Mailand und anderen europäischen Musikzentren wahrzunehmen. 1995 wurde Lifschitz in Deutschland mit dem Echo- Klassik-Preis in der Kategorie „Europäischer Nachwuchskünstler des Jahres“ ausgezeichnet und 1996 erhielt er einen Grammy-Award.
Konstantin Lifschitz spielt heute in allen wichtigen Musikmetropolen der Welt. Er war Solist des New York Philharmonic Orchestras, der Academy of St. Martin in the Fields, der Moskauer Philharmoniker, der New Amsterdam Sinfonietta, des Berliner Sinfonie-Orchesters und vielen mehr. Ausserdem ist er Gast bedeutender Festspiele wie des Klavierfestivals Ruhr, des Rheingau Musikfestivals, des MDR Musiksommers, der Settimane Musicali di Stresa und der Bach Festwochen in Würzburg. In der Saison 2003/04 wurde Konstantin Lifschitz zum Mitglied der Royal Academy of Music in London ernannt.
Seit September 2008 unterrichtet Konstantin Lifschitz an der Hochschule Luzern – Musik.

Die Meisterköche Irène Kamer Fähndrich, Pablo Carlos Löhle, Raphael Mazurek


Am ersten Wochende (Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Februar) kocht bei uns Irène Kamer Fähndrich.
Während 23 Jahren führte sie zusammen mit ihrem Mann Pius die Liderenhütte im Kanton Uri.
Ihre Küche war legendär und nun verwöhnt sie bei uns auf der Bergsonne mit ihren Alpenmenus.

Am zweiten Wochenende (Freitag, 5. bis Sonntag, 7. März) kochen bei uns die zwei Meisterköche Pablo Crlos Löhle und Raphael Mazurek
Der 49-Jährige Pablo Carlos Löhle ist heute Executive Chef vom neuen Mövenpick Hotel Basel, das in der zweiten Hälfte dieses Jahres eröffnet.
Zwischen 2012 und 2019 hat er ebenfalls als Executive Chef die Küchen des Grand Hotel Les Trois Rois in Basel geführt.
Der in Argentinien geborene Deutsche absolvierte zunächst ein Studium als Agrar-Ingenieur, bevor er seine Affinität zur hohen Kochkunst entdeckte und eine Ausbildung zum Gastronomiekaufmann und Koch machte. Löhle arbeitete unter anderem im Hyatt Park in Buenos Aires, den Vier Jahreszeiten in München, dem Hotel Adlon in Berlin, bevor er in die Schweiz zog. Löhle ist nicht nur ein begnadeter Koch, sondern ein ebenso talentierter Bandoneon-Spieler.
Begleitet wird Pablo Löhle vom französischen Spitzenkoch Raphael Mazurek, ehemaliger Küchenchef der Brasserie Grand Hotel Les Trois Rois. Gemeinsam kochen sie zu diesem speziellen Anlass ein Alpines Menü, weiterhin im Stile des Hauses, aber mit ihrer persönlichen Handschrift.

Freitag, 5.3.
20:30
Asia  Ahmetjanova             Nr. 1, F-Moll, Op. 2, Nr. 1
Tommaso Carlini                Nr. 23, F-Moll, Op. 57 Appassionata

Details

Datum:
5 March
Zeit:
8:30 pm

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen

LEAVE A COMMENT