Rebecca Blau (Querflöte), Amir Liberson (Bratsche), Or Re'em (Klavier) - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rebecca Blau (Querflöte), Amir Liberson (Bratsche), Or Re’em (Klavier)

2 January @ 8:30 pm - 9:30 pm

Rebecca Blau erhielt ihren ersten Querflötenunterricht an der Musikschule Suhl, bevor sie ihre Ausbildung in der Musikspezialklasse des Rutheneums in Gera fortsetzte. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 2017/2018 studierte sie über ein Erasmusstipendium am Koninklijk Conservatorium Brussel und am Pôle d’Enseignement Supérieur Bordeaux Aquitaine. Seit Februar 2020 studiert sie im Master Performance Klassik mit Schwerpunkt Interpretation in Contemporary Music an der Hochschule Luzern bei Pirmin Grehl. Solistisch konzertierte Rebecca mit der Philharmonie Gera – Altenburg, dem Festivalorchester der Höri Musiktage und dem Collegium Musicum Greiz. Rebecca ist Mitglied in verschiedenen Kammermusikformationen und interessiert sich besonders für Neue Musik. Ihre erste Erfahrung mit Neuer Musik machte sie im Landesjugendensemble für Neue Musik Thüringen, das eng mit dem Komponistenverband Via Nova e.V. in Weimar zusammenarbeitet. So entstanden Konzerte bei den Weimarer Frühjahrstagen für zeitgenössische Musik und der Rheinsberger Pfingstwerkstatt. Seit dem spielte sie u.a. als Mitglied bei Studio Musikfabrik in Köln, beim Beijing Modern Music Festival in China und dem Festival de La Habana de Música Contemporánea in Kuba. Rebecca war Teil der Impuls Festivalakademie in Graz und spielte beim Järvi Festival in Pärnu, sowie bei den Höri Musiktagen. Weitere musikalische Impulse erhielt sie in Meisterkursen bei u.a. Carin Levine, Felix Renggli, Michael Faust, Julien Beaudiment und Antoni Wierzbinski. Für ihre Leistung wurde sie mit einem Deutschlandstipendium der Ewald Horbach Stiftung, einem Deutschlandstipendium der Toten Hosen, einem Stipendium der Anna Ruths Stiftung und einem Stipendium der Hirschmann Stiftung ausgezeichnet.

 

 

Amir Liberson wurde 1991 in Israel geboren. Er war Praktikant sowohl im Berner Sinfonieorchester als auch im Sinfonieorchester Biel Solothurn. Im Alter von 6 Jahren begann er mit dem Violinspiel im Rubin Conservatory of Music, Haifa, und fuehrte seine Studien an der Tel Aviv University und der Haute Ecole de Lausanne fort (Standort Sion). Er war Violinschueler von Yevgeni Apter und Prof. Hagai Shaham, und studierte Viola mit Roman Spitzer und Prof. Haim Taub. Derzeit ist er im Master of Performance mit Prof. Diemut Poppen an der Zuercher Hochschule der Kuenste.

 

 

 

 

 

Praised by Cleveland Classical for his “exquisite playing”, Or Re’em is a winner of national and international awards in Israel, France, Italy and the USA. Mr Re’em has graduated from the Juilliard school in New York and the Cleveland Institute of Music, and pursues a versatile performing career, performing repertoire ranging from William Byrd and Girolamo Frescobaldi through György Sándor Ligeti and Elliott Carter. Re’em has been invited to give solo recitals across Israel, Europe, North America, and China, in such venues as the Tel Aviv Museum of Art, Alice Tully Hall, Lincoln Center, New York, KonzertHaus in Berlin, Salle Cortot, Paris, and Palau de la Musica, Barcelona.
Mr Re’em’s orchestral engagements include performances of concerti by Mozart, Beethoven Brahms, Chopin and Rachmaninov with orchestras such as the Israel Symphony, the Israel Chamber Orchestra, the Israel Radio Symphony, The Haifa Symphony, Belgrade Philharmonic, and the Torun Symphony Orchestra, Poland. His upcoming engagements include a performance of Beethoven’s 1st concerto with the Israel Chamber Orchestra this coming November. Many of his performances were featured live on the national Israeli radio station ‘Voice of Music’ as well as on television and radio stations in Germany, Serbia, Spain and China.
Re’em’s repertoire includes encyclopedic cycles such as Chopin’s Etudes and preludes as well as Bach’s Well-Tempered Clavier, which he has performed in Israel and the USA. He has performed at the inauguration concert of the Beethoven Festival in Rolandseck-Remagen, Germany, the opening concert of the International Schubertiade in Tel Aviv, as well as a solo performance at the CLAMO Music Festival in Murcia, Spain. A dedicated chamber musician, Re’em is regularly involved in collaborations with other musicians. He serves as the founder and Artistic Director of Music in the Circle International Music Festival in Cleveland, Ohio. He has performed with the Talich String Quartet at the ‘Musica Mundi’ Chamber Music Festival in Brussels, Belgium, as well as at the ‘Voice of Music’ Festival in the Upper Galilee, Israel.
Re’em is a graduate of the Juilliard School in New York, and the Cleveland Institute of Music.
Among his teachers are Prof. Matti Raekallio, Prof. Arie Vardi, Prof Tomer Lev, Ms. Hanna Shalgi, Ms. Kathryn Brown, and Ms. Irina Andrievsky. He has participated in master classes with Dmitry Bashkirov, Sergei Babayan, Murray Perahia, Yoheved Kaplinski, Joseph Kalichstein, Emanuel Krasovsky, Christopher Elton, and Richard Goode, and was awarded merit-based scholarships from the America-Israel Cultural Foundation.

 

 

Programm:

W. A. Mozart – Duo für Violine und Bratsche n. 1 KV 424

J. Brahms – Sonate op.120 n.2 für Bratsche und Klavier

Details

Datum:
2 January
Zeit:
8:30 pm - 9:30 pm

Veranstaltungsort

Bergsonne
Fyrabigweg 1
Rigi Kaltbad, 6356 Switzerland
+ Google Karte anzeigen

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen