Rebecca Blau (Flöte) und Alexander Kiladze (Klavier) - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rebecca Blau (Flöte) und Alexander Kiladze (Klavier)

15 November @ 2:00 pm - 8:30 pm

 

Rebecca Blau erhielt ihren ersten Querflötenunterricht an der Musikschule Suhl, bevor sie ihre Ausbildung in der Musikspezialklasse des Rutheneums in Gera fortsetzte. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 2017/2018 studierte sie über ein Erasmusstipendium am Koninklijk Conservatorium Brussel und am Pôle d’Enseignement Supérieur Bordeaux Aquitaine. Seit Februar 2020 studiert sie im Master Performance Klassik mit Schwerpunkt Interpretation in Contemporary Music an der Hochschule Luzern bei Pirmin Grehl. Solistisch konzertierte Rebecca mit der Philharmonie Gera – Altenburg, dem Festivalorchester der Höri Musiktage und dem Collegium Musicum Greiz. Rebecca ist Mitglied in verschiedenen Kammermusikformationen und interessiert sich besonders für Neue Musik. Ihre erste Erfahrung mit Neuer Musik machte sie im Landesjugendensemble für Neue Musik Thüringen, das eng mit dem Komponistenverband Via Nova e.V. in Weimar zusammenarbeitet. So entstanden Konzerte bei den Weimarer Frühjahrstagen für zeitgenössische Musik und der Rheinsberger Pfingstwerkstatt. Seit dem spielte sie u.a. als Mitglied bei Studio Musikfabrik in Köln, beim Beijing Modern Music Festival in China und dem Festival de La Habana de Música Contemporánea in Kuba. Rebecca war Teil der Impuls Festivalakademie in Graz und spielte beim Järvi Festival in Pärnu, sowie bei den Höri Musiktagen. Weitere musikalische Impulse erhielt sie in Meisterkursen bei u.a. Carin Levine, Felix Renggli, Michael Faust, Julien Beaudiment und Antoni Wierzbinski. Für ihre Leistung wurde sie mit einem Deutschlandstipendium der Ewald Horbach Stiftung, einem Deutschlandstipendium der Toten Hosen, einem Stipendium der Anna Ruths Stiftung und einem Stipendium der Hirschmann Stiftung ausgezeichnet.

Alexander Kiladze ist der Gewinner des Bard College Concerto Competition, des Kaufman Center Concerto Competition und des American Fine Arts Grand Prix. Zuletzt wurde er beim Wettbewerb Andree Charlier in Belgien mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Er studiert an der Hochschule für Musik in Luzern bei Konstantin Lifschitz. Veranstaltungsorte sind Weill Recital in der Carnegie Hall, in der Steinway Hall, in der Merkin Hall (New York) und im Schumann Haus (Deutschland). Zu seinen früheren Lehrern gehören Blair McMillen, Irina Morozova, Eteri Andjaparidze und Natela Mchedlishvili.

 

 

 

 

 

Programm:

S. Prokofiev
Sonate
I. Moderato

F. Schubert
Arpeggione Sonate
I. Allegro moderato
II. Adagio
III. Allegretto

Details

Datum:
15 November
Zeit:
2:00 pm - 8:30 pm

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen

LEAVE A COMMENT