Marko Hristoskov (Kontrabass), Luca De Falco (Cello) - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Marko Hristoskov (Kontrabass), Luca De Falco (Cello)

17 April @ 8:30 pm - 9:30 pm

Marko Hristoskov wurde in Sofia, Bulgarien geboren. Er hat am nationalen Konservatorium in Sofia Kontrabass angefangen zu studieren. Als er 18 war, zog er nach Holland, um sein Bachelor an CODARTS Rotterdam zu machen. Für seinen Master entschied sich Marko zu Prof. Božo Paradžik an die Hochschule Luzern zu kommen. Im Sommer 2020 schloss Marko seinen Master Performance ab begann einen zweiten Master in Musik-Pädagogik. Neben seinem Studium spielt Marko aktiv mit verschiedenen Ensembles und mit Orchestern in der Schweiz aber auch in ganze Europa, wie Concertgebouw Amsterdam, der Royal Albert Hall London oder der Elbphilharmonie Hamburg auf.

 

 

 

 

 

 

 

Luca De Falco wurde am 30. Oktober 1995 in Rom geboren. Er erhielt seinen ersten Cello-Unterricht am Konservatorium von Chambery (Frankreich). Er studierte bei Italo Rizzi am Konservatorium G. Frescobaldi in Ferrara und schloss im Sommer 2016 seinen Bachelor of Arts in Music erfolgreich ab. Zusätzlich studierte er privat bei Marco Fornaciari und bei Marco Scano in Mailand.
In den Jahren 2015- 2016 war er Stimmführer der Celli des “Orchestra Nazionale dei Conservatori Italiani”. Während seines Studiums im Italien spielte er als Stimmführer im Orchester des Ferrara Konservatoriums und nahm an vielen Kammermusikprojekten teil. Im Juni 2016 machte er in einer Web/Fernseh-Serie (Il Liutaio – La Web Serie) mit. 2016/2017 studierte er bei Orfeo Mandozzi an der “Accademia pianistica Internationale di Imola”.
Seit September 2017 studiert er an der Musikhochschule in Luzern bei Prof. Guido Schiefen. In der Konzertsaison 2018/2019 (Sommerpraktikum und Saisonpraktikum) arbeitet er als Praktikant im TOBS Sinfonieorchester Biel/Solothurn. Im Juni 2020 schloss er seinen Master in Major Performance ab und im April 2020 gewann er einen zweiten Master in Solo Performance. Er hat in verschiedenen schweizer Orchestern gespielt, wie z.B das Luzerner Sinfonieorchester (im Rahmen des Festivals “Szenenwechsel”), dem City Light Orchestra, dem Santa-Maria Orchester und der Junge Philharmonie Zentralschweiz Orchester (Hslu). Er spielte auch in diversen Kammermusikformationen.
Luca De Falco gewann die Wettbewerbe “Irina” (2010), “Solisti e Orchestra” (2016) soloist.eu (Januar 2019) und erfolgreich teilgenommen an 20th Lodz International Kiejstut Bacewicz Competion for Chamber Music.
Er besuchte zusätzlich Meisterklassen von: Wen-Sin Yang, G. Schiefen, M. Fornaciari, G. Gnocchi, O. Mandozzi, M. Scano, E. Dindo, L. Simoncini and G. Fiori.

 

Programm:

 

F. Rabbath – Poucha Dass for Solo Double Bass

J.S. Bach – Suite für Cello c-Dur No. 3 BWV 1009
Prélude
Sarabande
Bourrée I and II

A. Piatti – Cello Caprice N. 12 Op. 25

G. Rossini – Duetto for cello and double bass

II. Andante molto

W. de Fesch – Sonate Op. 8 No. 9
Siciliano
Allemanda
Arietta – Larghetto e Piano

Sonata Opus 8 Nr.10
Largo
Vivace
Minuetto

 

 

Details

Datum:
17 April
Zeit:
8:30 pm - 9:30 pm

Veranstaltungsort

Bergsonne
Fyrabigweg 1
Rigi Kaltbad, 6356 Switzerland
+ Google Karte anzeigen

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen