Maria Anikina (Klavier) und Olga Valmond (Gesang) - Werke von A. Dvorak, H. Berlioz und P. Tchaikovsky - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Maria Anikina (Klavier) und Olga Valmond (Gesang) – Werke von A. Dvorak, H. Berlioz und P. Tchaikovsky

19 August @ 8:30 pm - 9:30 pm

Maria Anikina spielt regelmäßig in berühmten Konzertsälen wie: KKL (Luzern), Theater “Curci” (Barletta), Notre Dame de Sion (Istanbul), Remonstratkerh (Amsterdam), Großen Saal des Konservatoriums (Moskau), sowie bei verschiedenen Konzerthallen in der Schweiz, Italien, Spanien, Deutschland, Polen, Litauen, Estland, Russland und Ukraine. Sie arbeitete zusammen mit großen Sinfonieorchester und Kammerorchester, die sind: Luzern Sinfonieorchester (LSO), Philharmonie Zentralschweiz, Sinfonieorchester “Orchestra’Sion”, Kammerorchester “Académie”, Sinfonieorchester von Alfred Schnittke.
Maria ist Preisträgerin von 11 internationalen Klavierwettbewerben.
Laut der Presse, die von Maria Anikina sehr begeistert wurde, Maria ist “ein musikalischen Inbegriff der Aufrichtigkeit, Poesie und innere Wille”, ” Sie hat ,dank der höchsten pianistischen Begabung, wie eine Geschichtenerzählerin und eine Künstlerin mit einer reichen Palette von den Farben das Publikum fasziniert” (“Molodoy Muzikant”, Russland). Die schweizerische “Luzern Zeitung” wurde auch von Maria sehr beseelt: “Maria meisterte souverän und mit mächtigem Klang das weite Ausdrucksspektrum vom romantischen Pathos bis hin und zu aufgesplitterter Virtuosität.” Das französische Magazin, das “Le Petitjournal” heisst, hat ausgezeichnete Rezension gegeben:
“Ihr Spiel, während dem sie sehr konzentriert wurde, kann man tiefes Verständnis des Stücks hören. Ihr Klang hatte lebendige Emotionen und zahlreiche helle Farben”.
Als Maria war 4 Jahre alt, hat sie Ihren ersten Klavierunterricht bekommen. Bereits in jungen Jahren hat sie ihr Studium an der Gnessin-Musikakademie in Moskau angefangen, die sie abgeschlossen hat.  Sie hat an verschiedenen Meisterkursen teilgenommen, bei Menahem Pressler, Paul Badura-Skoda, Dang Tai Son, Dina Joffe, Andrzej Yasinski, Robert Levin, Vladimir Viardot, Martin Helmchen, Mikhail Voskresensky, Vladimir Tropp. Jetzt Maria ist eine Studentin an der Hochschule Luzern-Musik und weltbekannten International Piano Academy Lake Como.

 

 

Die Sopranistin Olga Valmond ist in Moskau geboren. Nach ersten Studien an der Musikhochschule des Tschaikowsky Konservatoriums in Moskau hat sie später an der Musikhochschule Luzern bei Prof. Barbara Locher das Konzertdiplom „Gesang“ mit Auszeichnung abge- schlossen.  Mit der Teilnahme an Meisterkursen bei Prof. Udo Reinemann, Prof. Peter Berne (Wiener Staatsoper), Prof. Helga Müller- Molinari und Prof. Lella Cuberli hat sie sich weitergebildet. Seit 2010 besucht sie regelmässig Master- und Interpretations- kurse bei Natalia Dercho. Olga Valmond hat an verschiedenen Festivals und Wettbewerben teilgenommen und war u.a. Preisträgerin des speziellen Liederpreises und Opernpreises im 18. Int. Wettbewerb „Valsesia Musica in Italien 2002.  Sie tritt regelmässig mit renommierten Orchestern in der Schweiz und im Ausland auf, u.a. in Italien, Österreich, Deutschland und Russland.  Seit 1993 unterrichtet Olga Valmond Sologesang und chorische Stimmbildung an verschiedenen Schulen, so auch seit 2007 an der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) als Dozentin und Prüfungsexpertin für Sologesang und chorische Stimmbildung.

 

 

Details

Datum:
19 August
Zeit:
8:30 pm - 9:30 pm

Veranstaltungsort

Bergsonne
Fyrabigweg 1
Rigi Kaltbad, 6356 Switzerland
+ Google Karte anzeigen

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen