Liliia Mitronina (Klavier), Marko Hristoskov (Kontrabass)Programm - Hotel Bergsonne
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Liliia Mitronina (Klavier), Marko Hristoskov (Kontrabass)Programm

5 November @ 8:30 pm

Liliia Mitronina (Klavier), Marko Hristoskov (Kontrabass)

Programm
E. Tabakov (1970~) – Motivi (für Kontrabass solo)
G. Cherkin (1944) – Sevdana (für Kontrabass und Klavier)
M. Flückiger (2016~) – Nadedschka (für Kontrabass und Klavier)
D. Kissyov (2017) – Lied und Toccata (für Kontrabass und Klavier)

Im 2017 gründen Marko Hristoskov und Liliia Mitronina eine Kontrabass – Klavier Duo. Ursprünglich aus Bulgarien und Russland, treffen sich die beiden Musiker  an einer Musik-Forschung -Veranstaltung. Seitdem spielen sie oft zusammen nicht nur als Duo, sondern auch in andere Formationen, grösseren Ensembles sowie im Orchester.
Marko Hristoskov wurde in Sofia, Bulgarien geboren. Er hat am nationalen Konservatorium in Sofia Kontrabass angefangen zu studieren. Als er 18 war, zog er nach Holland, um sein Bachelor an CODARTS Rotterdam zu machen. Für seinen Master entschied sich Marko zu Prof. Božo Paradžik an die Hochschule Luzern zu kommen. Im Sommer 2020 schloss Marko seinen Master Performance ab begann einen zweiten Master in Musik-Pädagogik. Neben seinem Studium spielt Marko aktiv mit verschiedenen Ensembles und mit Orchestern in der Schweiz aber auch in ganze Europa, wie Concertgebouw Amsterdam, der Royal Albert Hall London oder der Elbphilharmonie Hamburg auf.

Lilia Mitronina, die in Kazan geboren wurde, hat ihr erstes Master Diplom am Konservatorium in Rotterdam (Niederlande) in 2018 abgeschlossen. Zurzeit befindet sie sich in ihrem letzten Studienjahr eines Master Performance an der Hochschule Luzern-Musik. Liliia spielt aktiv in verschiedenen kammermusikalischen Formationen, nicht nur an der HSLU, sondern auch ausserhalb der schulischen Aktivitäten. Ebenso spielt sie als Organistin und begleitet Chöre an Gottesdiensten und gibt Privat Klavier Unterricht.

Das östliche Duo hat während dem Studium an der Hochschule Luzern, u.a. mit Prof. Božo Paradžik, an vielen verschiedenen Stücken, wie der Arpeggione Sonata von F. Schubert und der Fantasia «Lucia di Lammermoor» von G. Bottesini gearbeitet. Aktuell arbeiten sie an einem neuen Programm mit Stücken von unterschiedlichen Komponisten, die in einem Sinne sehr eng zusammengehören: Volksmusikbasierte klassische Musik. Dieser Sammlung von Stücken, inspiriert von der Natur, insbesondere den Bergen, widmet das Duo seine ganze Leidenschaft. Die meisten Stücke wurden von verschiedenen Regionen aus dem Hochland in Bulgarien inspiriert. Bisher gibt es nur wenige Kompositionen in dieser Stilrichtung für Kontrabass und Klavier. So suchen Marko und Liliia gerne weitere Stücke für dieses Programm. Ein Schmuckstück des Programm ist «Nadeschka» des Schweizer  Komponisten Markus Flückiger aus Kt. Schwyz, originell für Stimme und Klavier geschrieben. Das letzte Stück vom Programm «Lied und Toccata» von Dobromir Kissyov ist eine neue Komposition, dwelche 2020 in Zusammenarbeit des Duos mit dem Komponisten erarbeitet und in der Schweiz am 27. Oktober uraufgeführt wurde.

Details

Datum:
5 November
Zeit:
8:30 pm

Weitere Veranstaltungen auf der Rigi: https://www.rigi.ch/Erleben-Genuss/Veranstaltungen

LEAVE A COMMENT